ZEIGE BLUT - SPENDE MUT!

 

Blut spenden heißt – Leben retten! Unter diesem Motto ist die Institut für Transfusionsmedizin Suhl Gemeinnützige GmbH (kurz: ITMS) als kommunaler Blutspendedienst mit Sitz in Suhl/Südthüringen bereits seit über 50 Jahren, auch überregional, tätig. Eine große gesellschaftliche Verantwortung, der wir uns bewusst sind und die wir mit zahlreichen Stammspendern teilen.

 

Blut kann nicht künstlich hergestellt werden – Blut kann nur vom Körper selbst gebildet werden und ist durch nichts zu ersetzen. Täglich werden deutschlandweit rund 15.000 Blutkonserven benötigt, um erkrankten und verletzten Menschen zu helfen – für lebensrettende Operationen, die Behandlung schwerer Krankheiten und die Notfallversorgung. Blutprodukte sind lebenswichtig.

 

Aufgabe der ITMS ist es, Krankenhäuser und andere öffentliche und private Einrichtungen der Gesundheitspflege deutschlandweit mit Blut- und Plasmakonserven zu versorgen. Unser Grundsatz ist, dass Blut dorthin zu liefern, wo es auch gebraucht wird, um Menschen in Notsituationen zu helfen. Im Vordergrund steht immer die Bemühung – Leben zu retten.

 

Täglich sind dazu bis zu 12 mobile Blutspendeteams in ganz Thüringen, Franken, Teilen von Sachsen-Anhalt und Hessen unterwegs, um in regelmäßigen Abständen Vollblutspenden zu sammeln. Stationäre Vollblutabnahmen sind auch im Institut für Transfusionsmedizin in Suhl und in den Blut- und Plasmaspendestationen Eisenach und Ilmenau möglich. Neben den Vollblutabnahmen finden hier hauptsächlich Abnahmen aus der Plasmapherese und der Zytapherese statt. Die Weiterverarbeitung der Blut-, Plasma- und Thrombozytenspenden erfolgt in unserem Suhler Institut!

 

Eine sehr gute mobile Erreichbarkeit von unserem Logistikzentrum in Eisenach bietet beste Voraussetzungen für Blutspendetermine in der thüringischen Rhön, in Osthessen, im Eichsfeld und im Unstrut-Hainich-Kreis.

 

Pro Jahr bietet das ITM Suhl etwa 3.000 Blutspendetermine an. Unsere Stärke ist u.a. die Organisation von Blutspendeterminen in kleineren Gemeinden/ Ortschaften, um auch hier allen sozial engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Möglichkeit zu bieten, Blut zu spenden und Gutes zu tun.

 

Eine Spende ist grundsätzlich freiwillig und unentgeltlich. Nach § 10, Satz 2 Transfusionsgesetz (kurz: TFG): “Der spendenden Person kann eine Aufwands-entschädigung gewährt werden, die sich an dem unmittelbaren Aufwand je nach Spendenart orientieren soll.” Nach einer Spende beim ITMS erhält jeder Spender eine Aufwandsentschädigung gem. § 10 TFG.

 

Jedem Erstspender wird beim ITMS nach der ersten geleisteten Blutspende ein Blutspenderpass ausgestellt. Alle bereits bei anderen Blutspendediensten geleisteten Spenden werden anerkannt, in den Blutspenderpass übertragen und honoriert. So werden zu den jährlichen Spenderehrungsveranstaltungen der ITMS auch Spender für ihre 50., 75., 100., 125. Und 150. Blutspende ausgezeichnet, die erst wenige Spenden im ITMS geleistet haben. Blutspender sind Lebensretter und ihrem hohen sozialen Engagement gebührt der Dank!

 

Blut spenden – ein kleiner Aufwand für eine große Sache!

 

 

Hier können Sie sich über die Blutspende, Termine, aber auch über unsere Leistungen, Produkte, aktuelle Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten informieren.

 

 

 Optimiert für aktuelle Browser-Versionen Mozilla Firefox, Internet Explorer und Opera.

 

© Institut für Transfusionsmedizin Suhl gGmbH